Login-Übersicht
Das Wetter in Jänickendorf im März 2011

Der März machte nicht viel her. Kein Schnee, dafür aber frostig. Mit -0,4K war er aber temperaturnormal. Nur 51% Niederschlag, der auch nur dem 17. mit 13,6 mm zu verdanken war. Denn wir zählten nur 5 Niederschlagstage innerhalb vom 10. bis 17. Ansonsten blieb es trocken und das schon seit dem 12. Februar. Dafür war es ein sehr sonniger Monat mit 160%. Dies tat vor allem der Seele gut, wenn auch die ersten sonnigen Tage sehr kalt waren. Bis zum 8. hatten wir Frosttiefen von bis zu 45 cm. Angenehm warm waren nur der 13., der 21.-25 und die Tage ab dem 28. Zum Monatsende wurde es mit über 18°C dann doch noch frühlingshaft. Erst am 31. erreichte uns eine Störung.

Mit sonnigem Frostwetter ging der März los. Bis zum 8. gab es teils strenge Fröste, obwohl es tagsüber deutlich ins Positive ging. Bis zum 9. blieb es weiter niederschlagsfrei. Erst am 5. gab es merklich mehr Wolken, die aber harmlos blieben. Sie gehörten zu einer Kaltfront, die uns vom Norden her überquerte. Bis zum 9. war das Hochdruckwetter stabil und sorgte für insgesamt 72 Stunden Sonnenschein. Dann kamen vermehrt Wolken der nahenden Warmfront auf. Ab dem Mittag wehte ein kräftiger Wind. Es wurde mit 15°C sehr mild. Die Front brachte bisher keinen Regen. Dafür blieb der 10. als erster Tag frostfrei. Erst in der Nacht zum 11. gab es den ersten Niederschlag im März und seit dem 12. Februar überhaupt. Zum Mittag wieder verstärkt Sonne. Es folgten noch zwei sonnige Tage. Der 13. wurde der bisher wärmste Tag des neuen Jahres mit 16,7°C Vom  14.  bis 18. gab es dann keinen Sonnenschein, dafür blieb es frostfrei. Dafür gab es in der Nacht zum 14. leichten Regen. In der Folgenacht kam Nebel auf. Am 16. war es recht windig. Starker Regen dann am 17. Seit der Nacht regnete es. Das Hauptfeld kam dann am Vormittag. Über Mittag gab es eine Regenpause, bevor am Nachmittag noch kräftigerer Regen herunterkam. Insgesamt fielen 13,6 Liter. Danach zog der Regen südostwärts ab und es blieb bis zum Monatsende völlig trocken. Ab dem 19. wurde es wieder sonniger, aber auch der Frost in der Nacht kehrte zurück.  Am 20. wurde es erst nach Hochnebelauflösung sonnig. Kalt und frostig begann der Frühlingsanfang. Doch er mauserte sich mit 12°C und Sonnenschein zu einem schönen Tag. 10 Stunden Sonnenschein schafften es am 22., die Temperatur auf 15,5°C zu tragen. Der zweitwärmste Tag des März'. Am 23. mal nur Bodenfrost. Am Folgetag bildeten sich nur einzelne Cumuli, dann gesellten sich auch Cirren dazu. Der 25. startete mit Wolken, die aus dem Norden zusammen mit Kaltluft hereinströmen. Sie sorgten für eine Unterbrechung des Frühlings. In der Nacht schloss sich die Wolkendecke. Erst am Morgen war auch ein wenig Regen dabei. Ab dem Mittag heiterte es sich auf. Hochnebel hielt sich bis in den Vormittag des 27., ehe sich die Sonne durchsetzen konnte. Dies war der Beginn einer sehr frühlingshaften Witterung. Es wurde nun fortan wärmer. Allerdings gab es bis zum 30. weiterhin Nachtfröste. Vorläufiger Höhepunkt war dann der 30. mit 18,2°C. In der Nacht zum 31. zogen Wolken einer Warmfront herüber, die aber keinen Niederschlag brachten. Erst am Vormittag gab es eine kleine Regendusche. Danach wurde es nochmals sonnig. Zum Abend hin kam dann ein Niederschlagsgebiet nach, das auch nur geringe Mengen brachte.

Neue Rekordwerte März (seit 1985)
07. tiefstes Minimum  -11,7°C seit 2010
08. tiefstes Minimum  -7,6°C seit 2010
29. tiefstes Minimum  -4,3°C seit 2002
17. höchster Niederschlag 13,6 mm seit 1995
07. tiefstes E-Min  -12,3°C seit 2010
08. tiefstes E-Min  -9,9°C seit 2006
15. höchstes E-Min  5,9°C seit 1997
29. tiefstes E-Min  -6,3°C seit 1993
01.höchster Sonnenschein 9,3 h seit 1992
02.höchster Sonnenschein 9,4 h seit 2005
07.höchster Sonnenschein 10,3 h seit 1989
08.höchster Sonnenschein 10,4 h seit 1996
29.höchster Sonnenschein 11,3 h seit 1998

Alle veröffentlichten Daten sind Eigentum der Privaten Wetterstation Jänickendorf
und dürfen nur zum privaten Gebrauch heruntergeladen werden.
Bei Fragen bitte an den Webmaster wenden.
Laufende Aktualisierung
ã Wetterstation Jänickendorf
Marco Ringel